• Wir sind für Sie erreichbar 0561-9963 8999
  • Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, info@3k-pureair.de
  • Wir sind für Sie erreichbar 0561-9963 8999
  • Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, info@3k-pureair.de

Die Raumluft und die Aerosole

In jedem Gebäude befinden sich Sporen, Pilze, Bakterien und Viren, die wir mit der Luft einatmen. Bis hierhin ein normaler Vorgang. Erhöht sich die Anzahl der Mikroorganismen auf ein ungesundes Maß, sprechen wir vom ‘Sick Building Syndrom’. Wir arbeiten, halten uns in Gebäuden und Räumlichkeiten mit schlechter Luftqualität auf, die unserer Gesundheit schadet. Menschen die besonders empfindlich sind: unsere Kinder in Schulen und Kindertagesstätten, unsere älteren Mitmenschen in Pflegeheimen, Patienten in Krankenhäusern. Normalerweise denken wir bei Luftverschmutzung sofort an Smog, Rauch (draußen), dabei kann Ihr eigener Lebensraum oder Arbeitsbereich genauso durch VOC-Gerüche verschmutzt sein (durch Möbel, Textilien und Baustoffe). Gebäude mit einer guten Lüftungsanlage, die Schadstoffe beseitigt, sind die Grundlage für optimale Luft. Saubere Atemluft in Büros, Schulen und am Arbeitsplatz ist grundlegend für unsere Gesundheit beeinflussend. Schlechte Luft führt zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsproblemen, Entzündungen an Augen, Nase, Kehle und Lunge. Asthma z. B. wird verstärkt durch schlechte Luftqualität. Oft können Staub (z. B. während einer Renovierung), Schimmel, Reinigungsartikel, Pestiziden oder andere Bestandteile die Ursache von schlechter Luftqualität sein. Viele Faktoren, wie schlechte Lüftung, keine konstante Temperatur, hohe/niedrige Luftfeuchtigkeit, Renovierungen, Einflüsse von außen, vieles kann relevant sein.